Inspiration Hochzeitsdekoration

Jede Braut kennt das: Gleich nach der Verlobung wird ein Pinterest-Account angelegt und fleißig Inspirationen gesammelt bis die Pinnwände aus allen Nähten platzen, weil man immer wieder noch coolere Ideen findet. Bei der Hochzeitsdekoration ist die Entscheidungsfindung ganz besonders schwer.

1. Die Hochzeitsreportage

Oft sind es die vielen Details, die wir mit unseren Kameras einfangen und die die Hochzeitsreportage lebendig machen.
Das liebevoll gestaltete Schild am Eingang, das blumengeschmückte Hochzeitsauto oder die Seifenblasen beim Auszug des Brautpaares aus der Kirche geben der Hochzeitsfeier ihrem individuellen Charakter.

2. Inspiration Hochzeitsdekoration

Wir Hochzeitsfotografen halten auf den von uns begleiteten Hochzeiten originelle und schöne Hochzeitsdekorationen fest, die wir in unserem Blogbeitrag zeigen möchten. Vielleicht inspirieren wir Sie ja, die eine oder andere Idee für Ihre Hochzeit zu übernehmen.

Zwei Stühle für das Brautpaar am See

3. Die farbliche Abstimmung ist das A un O

Mit einer schönen Hochzeitsdekoration erhält Ihre Hochzeitsfeier ein besonderes und festliches Flair. Wir lieben es, die Hochzeitsdekoration zu fotografieren und die liebevollen Details für immer auf den Hochzeitsfotos festzuhalten. Besonders schön wirkt es wenn die Hochzeitsdekoration aus einer Hauptfarbe besteht. Zur kräftigen Hauptfarbe können dann passende dezentere, weichere Farbtöne dazukommen.

4. Das Gesamtbild macht die Hochzeitsfeier erst besonders

Das ergibt ein stimmiges Gesamtbild Ihrer Hochzeit. Als zwei Hochzeitsfotografen vor Ort haben wir die Möglichkeit, dass einer von uns die Hochzeitslocation schon vor dem Eintreffen der Gäste fotografiert, während der andere Fotograf das Getting-Ready des Brautpaares mit seiner Kamera festhält. So kann die noch frisch dekorierte Hochzeitslocation bestmöglich von uns vorab eingefangen werden. In einen Hochzeitsfotoalbum sind die Fotos der Hochzeitsdekoration ein wichtiger Bestandteil der Hochzeitsfotoreportage, sie lockern das Hochzeitsalbum auf, wirken als Stilelement und setzten farbliche Akzente.

5. Auf die Vielfalt kommt es an

Hochzeitsschilder: Ob Willkommensschilder, Weg Beschreibungen, Beschriftungen oder einfach nur nette Hochzeitssprüche – Schilder sind eine auffallende und sehr individuelle Hochzeitsdekoration.

Hochzeitskonfetti: Konfetti gehört zu den kleinen Details, die gerade auf einer Hochzeit große Wirkung haben. Zur Auswahl stehen Papierkonfetti in unterschiedlichen Motiven, Reis oder Blütenblätter als umweltfreundliche Variante (getrocknet oder frisch). Fragt aber auf jeden Fall bei der Location nach, ob Konfetti streuen erlaubt ist. Manche Betreiber sehen das nämlich nicht so gerne.

Kleine DIY-Hängedekoration: Eine Schnur um ein Marmeladenglas oder eine kleine Vase gewickelt, ein paar Blumen reingesteckt und schon habt Ihr die perfekte Deko für Stühle, Kirchenbänke etc.

Hochzeitsgirlande mit Motiv: Girlanden passen eigentlich zu jedem Hochzeitsstil. Noch besser, wenn dann auch noch das Motiv dazu passt z.B. so wie unten im Bild eine Girlande mit Pflanzenmotiven passend zum Greenery Hochzeitskonzept.

MR&MRS-Schilder: Ob als Stuhldekoration für Braut und Bräutigam, für Hochzeitsfotos oder einfach nur so als Hochzeitsdetail, diese kleine Schilder dürfen als Hochzeitsdetail nicht fehlen.

Kartenbox: Besorgt Euch unbedingt eine Kartenbox für den Geschenktisch! Darin werden die Glückwunschkarten und Kuverts mit wertvollem Inhalt gesammelt, damit im Geschenkechaos auch nichts verloren geht.

Kreativer Sitzplan: Ihr könnt Euren Sitzplan an den unterschiedlichsten Objekten anbringen z.B. an Regalen, Leitern, Gerüsten etc. Die Variante mit den Bilderrahmen gefällt uns für den Sitzplan besonders gut.

Hochzeitsdekoration in Ring-Form: Ringe als Symbol der Ehe und unendlichen Liebe – auch möglich als Blumenschmuck. Die ringförmige Hochzeitsdekoration nennt man auch Wedding Hoops.

Kisspoint: Ein besonderes Dekohighlight und ideal für Hochzeitsfotos – ein romantisches Plätzchen zum Küssen.