5 Tipps für eine Hochzeit in der Kirche

Auch wenn es immer mehr freie Trauungen gibt, entscheiden sich doch viele Brautpaare für eine kirchliche Hochzeit. Mein Mann und ich haben uns ebenfalls in der Kirche das Ja-Wort gegeben. Nachdem wir hunderte von kirchliche Trauungen ablichten durften, können wir Euch ziemlich genau sagen, worauf es bei perfekten Fotos in der Kirche ankommt.

1. Einzug in die Kirche

Häufig schaut die Braut vor lauter Nervosität beim Einzug in die Kirche auf den Boden. Auf den Fotos sieht das nicht so gut aus und Eure Gäste und vor allem auch der Bräutigam würden sich über ein paar freundliche Blicke sicher auch freuen. Scheut Euch also nicht und zeigt die Freude, die Ihr innerlich sicher empfindet, auch gegen außen. Wenn Ihr Blumenmädchen habt, die vor Euch in die Kirche laufen, achtet bitte darauf, dass Ihr ein wenig Abstand zu ihnen lasst. Sonst sieht man auf den Fotos nur die Blumenmädchen und die Braut ist verdeckt.

2. Während der Trauung

Natürlich müsst Ihr Euch vor allem nach den Gegebenheiten in der Kirche richten. Wenn immer möglich versucht aber so zu sitzen oder stehen, dass Ihr Euren Gästen nicht den Rücken zudreht und sie auch was von Euch sehen. Wenn das nicht geht könnt Ihr darauf achten, dass Ihr wenigstens bei der Ringübergabe und dem ersten Kuss so steht, dass Euch Eure Gäste und somit auch der Fotograf sehen. Das freut Eure Gäste und sorgt natürlich auch dafür, dass Ihr die besseren Fotos bekommt. Denn häufig kann sich der Fotograf nicht frei in der Kirche bewegen und ist darum in diesem Punkt auf Eure Unterstützung angewiesen.

3. Denkt an den Kuss

Ihr glaubt es gar nicht, wie oft es vorkommt, dass der Pfarrer vergisst den Kuss zu erwähnen. Egal wie oft man Trauungen vollzogen hat, manchmal kommt das eben vor. Denkt also aktiv an den Kuss und vergisst diesen nicht. Unvergessliche Erinnerungen wie den Kuss bei der Trauung kann man leider nicht mehr nachholen.

Hochzeitsfotograf Erlangen-Kuss vor den Gästen
4. Auszug aus der Kirche

Beim Auszug läuft das Paar normalerweise voraus und die Gäste folgen. Nehmt Euch auch hier Zeit und lauft nicht zu schnell. Genießt den Moment! Wie schon beim Einzug gilt auch hier, dass Ihr eventuellen Blumenmädchen einen kleinen Vorsprung lassen sollt.

5. Sucht Euch einen schönen und schattigen Platz für die Gratulationen

Nach der Trauung folgen normalerweise gleich die Gratulationen. Je nach Anzahl der Gäste kann das schon mal ein paar Minuten dauern. Gerade im Sommer, wenn die Sonne scheint und es heiß ist, ist es sehr angenehm, wenn Ihr einen kühleren Platz am Schatten habt und nicht die ganze Zeit in der prallen Sonne stehen müsst. Und wenn dieser Ort im Schatten auch noch einen schönen Hintergrund hat, steht wunderschönen Fotos auch hier nichts mehr im Wege. Bei einer durchschnittlich grossen Hochzeit ist eine halbe Stunde keine Seltenheit. Denkt daran und plant das entsprechend ein.